FANDOM


Zurück zur Spielanleitung | Diskussion über Spielanleitung


Befehle für EinheitenBearbeiten

Damit Deine Einheiten nicht nur rumlaufen oder kämpfen, kannst Du ihnen noch einige Befehle mit auf den Weg geben. Hier eine tabellarische Übersicht:


Bauende EinheitenBearbeiten

U.settlers.png Siedler, U.worker.png Arbeiter, U.engineers.png Ingenieure

(siehe auch Gelände verbessern)

Tätigkeit Tastenkürzel Beschreibung
Stadt gründen
(nur Siedler)
B Schon in der Bibel steht: "Gehet hin und mehret Euch!" Da eine Nation mit nur einer Stadt wenig Chancen hat, ist Expansion die wichtigste Aufgabe. Eine geschickte Standortwahl ist der zentrale Punkt jeder Strategie für den Spielbeginn. Zu eng beieinander werden sie sich später gegenseitig in der Entwicklung hemmen. Zu weitläufig verteilt sind sie schwerer zu verteidigen und zu erreichen. Außerdem hängt es vom zur Verfügung stehenden Raum auf dem eigenen Kontinent ab.

Durch eine neue Stadt werden sofort zwei möglichst lukrative Landquadrate ausgebeutet, von denen eines zum Stand der Technik entwickelt ist. Für den gleichen Effekt muss eine andere ältere Stadt zwei mal wachsen und ein Siedler muss eines der Quadrate ausbauen. Um diesen Effekt etwas zu dämpfen werden ab einer Anzahl Städte die Büger unglücklicher und das Risiko des Bürgerkrieges steigt.

Straße bauen R Am Anbeginn der Zeiten war Reisen äußerst mühsehlig, so dass Einheiten nur langsam voran kamen. Mit dem Ausbau eines Straßennetzes erhöht sich die Mobilität. Aber auch die Städte profitieren vom erhöhten Handel durch die Aufwertung ihrer Quadrate.

Später kann bei vorhandener Straße noch eine Eisenbahn hinzugefügt werden, um ohne Bewegungskosten zu reisen und die Produktion anzukurbeln.

Bewässerungssystem anlegen I Damit die Bürger einer Stadt sowie deren unterstütze Siedlereinheiten immer genug zu Essen haben, können Bewässerungsanlagen den Ernteertrag steigern. Die Überschüsse sammeln sich in der Getreidekammer und lassen die Stadt wachsen. Hungersnot führt dagegen zum Verlust von Siedlern und schlimmstenfalls auch zur Schrumpfung der Stadt. Da sich manche Landschaften nicht direkt zur Bewässerung eignen, werden sie zuerst aufgewertet, zum Beispiel Sümpfe, Wälder und Dschungel. Mit dem Supermarkt wird es der Stadt möglich doppelt bewässertes Ackerland zu nutzen.
Bergwerk bauen M Prinzipiell wird damit die Schilderproduktion gesteigert, die ein Bürger einer nahegelegene Stadt auf diesem Quadrat erwirtschaften kann. Je nach Landschaft kann das bedeuten, dass auf Hügeln und Bergen sowie in der Wüste ein Bergwerk entsteht; aber auch die Aufforstung von Ebenen und Wiesen.
Zu XXX verändern (Landschaft transformieren) O Mit der fortgeschrittenen Technik der Ingenieure ist es möglich (wenn auch sehr aufwendig), selbst unfruchtbarste Ödnis aufzuwerten. Besonders interessant ist auch, dass von Schiffen aus die Küstenlinie verändert werden kann und so Landbrücken entstehen, um Fährverbindungen einzusparen.
Befestigung errichten F An unwirtlichen Flecken, die keinen geeigneten Standort für eine Stadt bilden kann man seinem Militär trotzdem schützende Mauern errichten, so dass sie einem überlegenen Feind die Stirn bieten können.
Fliegerhorst bauen E Flugzeuge können nicht überall landen, dennoch brauchen sie Treibstoff. Wenn also keine Stadt in der Nähe ist und der Flugzeugträger noch ums Kap segelt, dann muss eine Alternative her, damit die Luftwaffe nicht abstürzt.
Umweltverschmutzung beseitigen P Eine Kuh macht Muh - viele Kühe machen Mühe ... oder Müll und Dreck. Sowohl eine dichte Stadtbevölkerung, als auch die industrielle Produktion gehen nicht spurlos an einer Landschaft vorbei. Da müssen die Siedler schon mal den lästigen Dreck wegräumen, damit es nicht zur globalen Erwärmung kommt.
Fallout beseitigen N Wer mit dem Feuer spielt muss hinterher auch die Asche wegräumen, jedenfalls wenn sie radioaktiv strahlt und einen nuklearen Winter auslösen könnte.
Siedler automatisieren A Bei 200 Siedlern kann man schon mal auf die Idee kommen, sie zum Ozean-Terraforming aufs Meer zu schicken, damit sie einen nicht jede Runde nerven und man sich im Mikromanagement vertüddelt. Alternativ kann man auch die KI ranlassen und sich der lästigen Routine entledigen.
Verbinden Umschalt
+Strg+
R / L / I
Jedes Feld auf der Route mit Straße/Eisenbahn/Bewässerung aufgewertet.
Gehe nach und baue Stadt (nur Siedler) Umschalt
+Strg+B
Nützlich, wenn man Standorte für neue Städte plant und gleich 10 Siedler beauftragt. So kommt man nicht in Versuchung, sie für was anderes einzuspannen.


Zivile HändlerBearbeiten

U.caravan.png Karawane, U.freight.png Lastwagen

Händler sind fest mit ihrer Heimatstadt verbunden und können sie nicht wechseln. Dafür können sie ihr aber einen besonderen Dienst erweisen, wenn sie andere Städte betreten, die vorzugsweise weit entfernt sind, möglichst auf anderen Kontinenten und idealerweise zu einer fremden Nation gehören wo es ganz exotische Waren zu erwerben gibt. Die Einheit geht in der Aufgabe voll auf und steht anschließend nicht mehr zur Verfügung.

(siehe auch Handelswege)

Tätigkeit Beschreibung
Handelsroute eröffnen Neben dem einmaligen Bonus an Gold und Forschung wird eine dauerhafte Handelsroute etabliert, die beiden Städten jede Runde zusätzlichen Handel einbringt.
Nahrungsmittel liefern Wenn eine Stadt hungert und dadurch Siedler verliert, oder von feindlichen Truppen belagert wird, so kann eine Nahrungsmittellieferung die Auflösung verhindern. Dabei wird eine Verbindung zwischen den Städten geschaffen, so dass auch in folgenden Runden das Überleben gesichert ist.
Beim Bau von Weltwunder helfen Wunder sind verflixt teuer und langwierig zu bauen. Um doch noch eine Chance zu haben, einen Gegner zu überholen, der bereits den Bau begonnen hat, auch ohne dass man eine extrem produktionsstarke Stadt hat, holt man sich Hilfe häppchenweise aus anderen Städten.


Diplomatische EinheitenBearbeiten

U.diplomat.png Diplomat, U.spy.png Spion

Die Aktionen werden ausgelöst, durch "Angreifen" der gegnerischen Stadt, bzw. Einheit, indem man versucht auf das Feld vorzurücken. Ein entsprechendes Menü stellt die Möglichkeiten zur Auswahl. Eine genauere Erklärung findet sich unter: Diplomaten

Tätigkeit Tastenkürzel Beschreibung
Aktionen für Diplomaten/Spione D Öffnet den Dialog mit den diplomatischen Optionen.


Militärische EinheitenBearbeiten

Tätigkeit Tastenkürzel Beschreibung
Brandschatzen Umschalt
+ P
Wenn man eine Stadt schon nicht angreifen kann, so kann man sie vielleicht in einer Belagerung aushungern, bis dem Gegner die Einheiten ausgehen. Meist reicht es, auf dem Feld eine Einheit zu postieren und es so zu blockieren, mit dem Vorteil, dass man es nach der Einnahme der Stadt selber nutzen kann. Gehen einem aber die Einheiten aus, oder sieht man keine Chance, die Stadt einzunehmen, wird geplündert. Sollten sich mehrere Verbesserung unter der aktiven Einheit befinden, so kann gewählt werden, was zerstört werden soll.
Eingraben F In einer befestigten Stellung fühlt man sich doch gleich viel sicherer als im offenen Feld. Das gilt nicht erst seit den Stellungsschlachten des ersten Weltkrieges, sondern bereits die Römer befestigten ihre Nachtlager mit Gräben und wenn die Zeit reichte Palisaden. Man muss nur früh genug das Lager aufschlagen und nicht erst, wenn man keine Bewegungspunkte mehr hat.
Automatisch erkundung X Wer sich im dunkeln fürchtet oder wen es langweilt, den Ocean von Schwarz in Blau umzufärben, der kann das der KI überlassen.
Selbständiger Angriff Frage: Ist das das gleiche, wie in einer Stadt die Stellung zu halten??? Oder ist das Wachdienst?
Atombombe zünden Umschalt
+ N
Da die Atombombe alles im Umkreis mit vernichtet, kann man manchmal vor der seltsamen Situation stehen, dass ausgerechnet auf dem mittleren Feld kein Gegner ist, um die Explosion auszulösen. Aber hey, hier wurde an alles gedacht, darum gibts ne Fernzündung. Da kann man dann auch zwei eng beieinander liegende Städte mit einem Streich abräumen und hat nur einmal die Sauerei. Oder man zündet hinterhältig im Rücken einer Stadt, vor der die eigenen Truppen zum Einmarsch bereit stehen.



SchiffeBearbeiten

U.trireme.png Trireme, U.caravel.png Karavelle, U.galleon.png Galeone, U.frigate.png Fregatte, U.ironclad.png Panzerschiff, U.transport.png Landungsschiff,
U.destroyer.png Zerstörer, U.cruiser.png Kreuzer, U.battleship.png Schlachtschiff, U.submarine.png U-Boot, U.aegis cruiser.png AEGIS-Kreuzer, U.carrier.png Flugzeugträger

Tätigkeit Tastenkürzel Beschreibung
Einschiffen L Anlauf nehmen ...

Hechtsprung ...

Fliegen über den Schilfgürtel ...

Autsch! Da parkt so ein dämliches Schiff im Weg!

Baden is nich Jungs :-)

Schiff entladen Umschalt
+ U
Die Ratten verlassen das sinkende Schiff, soll heißen alle gehen von Board, auch wenn der Kahn weiter schwimmt.
Ausschiffen U Nur die aktive Einheit will nicht mehr im selben Boot sitzen.
Küstenbombardierung Landeinheiten können keine Schiffe angreifen ... Aber umgekehrt geht das schon. Allerdings ist die Trefferquote miserabel, so dass hier nur ein Bruchteil der Feuerkraft das Zeil erreicht.


Alle EinheitenBearbeiten

Tätigkeit Tastenkürzel Beschreibung
Bewachen S Lass die Einheiten schlafen, bis sie sich regeneriert haben, oder bis ein Feind kommt.
Andere alarmieren Umschalt
+ W
Frage: Alle anderen Einheiten auf dem Quadrat aus dem Schlaf wecken?
Patroullieren Q Die Einheit läuft die ganze zeit zwischen zwei Punkten rum.wenn irgendwas ungewöhnliches (also ein Gegner) gesehen wird, fängt sie ganz laut an zu heulen und vergisst, das sie rumlaufen soll.
Gehe nach G Sag. Wohin soll die Reise gehen? Nützlich, um über viele Rundenhinweg nicht jedesmal neu das Ziel anpeilen zu müssen.
Gehe/fliege zu Stadt Umschalt
+ L
Eine Land-Einheit kann in eine Stadt mit Flughafen begeben und mit der Luftbrücke in eine andere Stadt mit Flughafen ausgeflogen werden. Dabei verliert sie alle Bewegungspunkte und kann erst in der folgende Runde in den Kampf ziehen. Mit einem Flughafen kann in jeder Runde nur eine einzige Einheit transportiert werden (das gilt sowohl für den Start- als auch den Landeflughafen).

Für andere Einheiten (oder wenn man sich gerade nicht auf dem Flughafen befindet) kann man damit auch eine herkömmliche Reise aus eigener Kraft buchen.

Rückkehr zur nächsten Stadt Umschalt
+ G
Ist es nicht schön, mal wieder nach Hause zu kommen?
Standort zur neuen Heimatstadt machen H Irgendwer muss die Zeche zahlen. Und wenn die eigentliche Heimat damit überfordert ist, dann zieht man lieber um, bevor man zwangsweise aufgelöst wird. Besonders ärgerlich ist auch, wenn der Gegner ausgerechnet die Heimatstadt der besten Truppen angreift. Kann aber auch nützlich sein, wenn man eine Stadt samt Einheiten verschenken will, um ihn milde zu stimmen.
Einheit auflösen Umschalt
+ D
Ein Spieler kann überzählige oder veraltete Einheiten freiwillig aus dem Spiel nehmen, und so Ressourcen sparen. Wird die Einheit in einer Stadt aufgelöst, trägt ihre Erfahrung noch zum aktuellen Bauprojekt bei.
Einheit modernisieren Strg+U Auflösen und Neubauen? Das geht schneller, einfacher und komfortabler in einem Schritt – vorausgesetzt, die Kasse stimmt und die zu modernisierende Einheit befindet sich in einer Stadt.
Nächste Einheit dieses Typs Y Wer gerade Karawanen verteilt möchte nicht dauernd Siedler füttern oder mitten in der Kriegskampagne den Entdecker zum Pol führen.
Warten W Wenn eine Fähre auf ihre Fracht wartet, stellt man sie einfach ans Ende der Liste, so dass alle noch aktiven Einheiten vor der Abfahrt die Chance haben einzusteigen.
Fertig Leertaste Militärisch zackig stillgestanden ... und zwar bis zur nächsten Runde. Bedenke, wenn die Einheiten sich bewegen können sie sich nicht erholen. Also gönn ihnen mal eine Pause.


Vorheriges: Einheiten Kapitel Nächstes: Kampf

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki