FANDOM


Auf einem Debian-SystemBearbeiten

Debian ist eine Gruppe freiwilliger, die freie Betriebsysteme zusammenstellen (indem sie freie Kernel und viele freier Software integrieren). Im Moment gibt es ein solches System, Debian/GNU Linux (welches auf vielen verschiedenen Hardware-Plattformen läuft), in Zukunft können noch weitere dazu kommen. Weitere Informationen zu Debian gibt es unter http://www.debian.de/

Freeciv gibt es in Debian/GNU Linux seit version 2.0 (beinhaltete Freeciv 1.5.4). Version 2.2 beinhaltet Version 1.9.0 und die neueste stable-Version von Freeciv findet man normalerweise in den testing oder unstable Verzeichnissen.

Natürlich kann es sein, daß der Source-Baum, aus dem diese Datei stammt, neuer ist als alle auf den Debian-CDs und ftp-Mirrorn verfügbaren - evtl. ein CVS-Abzug - oder das man aus anderen Gründen selber kompilieren möchte (wie z.B. inoffizielle Patches einspielen). Aus diesem Grund wurde ein Skript erstellt, welches einfach ein .deb erstellt aus dem Quellcode.

Zuallererst muss überprüft werden, ob die folgenden Pakete installiert sind:

Allgemein benötigt:

gcc
libc6-dev
libreadline4-dev
zlib1g-dev
xlib6g-dev
dpkg-dev
dh-make

Für den gtk-Client:

gdk-imlib-dev
libglib1.2-dev
libgtk1.2-dev
imlib-progs

Für the xaw-Client:

xaw3dg-dev
libxpm4-dev
xaw-wrappers

Jetzt sollten alle Änderungen am Quellcodebaum vorgenommen werden - wie z.B. das Einspielen von Patches. Dann einfach ins oberste Verzeichnis des Quellcodebaums wechseln und das Skript "./build.debian" starten. Das Sktipt muss entweder als root oder mit dem Debian-Programm "fakeroot" aufgerufen werden. Außerdem sollte vorher noch die email-Adresse gesetzt werden, so daß danach nicht gefragt wird. Des weiteren ist es auch eine gute Idee, "make distclean" aufzurufen, um sicherzustellen, das keine bei einem vorherigen Übersetzungsvorgang erzeugte Datei irgendwelche Schwirigkeiten hervorruft.

Ein typischer Aufruf:

$ cd /irgendwo/freeciv
$ export EMAIL="Ihr Name <addresse@rechner.de>"
$ make distclean
$ fakeroot build.debian
$ su
# dpkg -i ../freeciv_1.11.5+cvs20010419_i386.deb
# exit
$

(Natürlich stimmt der Name der wirklich erzeugten .deb-Datei nicht mit diesem überein, genau so wie die EMAIL-Variable. Das Skript "buil.debian" liefert nach erfolgreichem Durchlauf den Namen der .deb-Datei zurück)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki