FANDOM


  • Spielerauthentifizierung mit der Möglichkeit, Passwörter zu verwenden.
  • Die KI wurde stark verbessert, und macht keine 'doppelten' Züge mehr.
  • KI-Spieler verwenden Diplomatie, mit Dir und gegen Dich.
  • Neuer Schwierigkeitsgrad: Anfänger. Die KI ist hierbei in ihren Möglichkeiten stark eingeschränkt.
  • Neue Einheiten: AWACS und Arbeiter
  • Isometrische und hexagonale Karten. Sie können in alle Richtungen verbunden sein.
  • Es gibt jetzt Ländergrenzen. Einheiten innerhalb der Landesgrenzen rufen in der Republik und der Demokratie keine Unzufriedenheit mehr hervor.
  • Möglichkeiten zur Modpack-Erstellung stark erweitert: Gebäude können angepaßt und als Voraussetzung für Einheiten verwendet werden, Technologien auf einzelne Nationen beschränkt, geteilte Technologiebäume, Unterhalt in Gold für Einheiten, Geländeauszeichnungen und viele weitere Optionen.
  • In den Civ1- und Civ2-Regeln gibt es jetzt Müll (nicht in den Standardregeln).
  • Das automatische Erkunden wird intelligenter.
  • Weniger Popup-Fenster; beispielsweise kann die neue Regierung direkt aus dem Menü gewählt werden.
  • Unterstützung für Civ3-Grafiken.
  • 'Pos1'-Taste zentriert ihre Hauptstadt auf der Karte.
  • Neue 'Einschiffen'- und 'Ausschiffen'-Befehle für den Transport von Einheiten.
  • Der Server kann direkt aus dem Client heraus gestartet und Optionen gesetzt werden.
  • Ein diplomatisches Treffen (Konferenz) ist möglich innerhalb von 20 Zügen, nachdem sich die Einheiten das letzte Mal begegnet sind; hierbei kann die Eröffnung einer Botschaft gewährt werden.
  • Es ist nicht mehr möglich, mit einem Spieler alliiert zu sein, der sich im Krieg mit einem anderen Verbündeten befindet.
  • Globale Beobachter können das gesamte Spiel beobachten.
  • Das Anstiften zur Revolte ist kostspieliger. Wenn die Stadt nahe der Hauptstadt liegt, oder Einheiten und Gebäude enthält, sind die Kosten deutlich höher.
  • Das Töten eines feindlichen Diplomaten kostet jetzt einen Bewegungspunkt.
  • Art und Anzahl der Starteinheiten kann eingestellt werden.
  • Der Server kann an eine bestimmte IP gebunden werden.
  • Der Client findet Server im LAN mittels Multicast.
  • Die Netzwerkdaten werden komprimiert und verringert.
  • Einheiten haben jetzt mehrere, konfigurierbare Veteranenlevel.
  • Teammitglieder forschen nun gemeinsam am selben Ziel. Die Team-Vereinbarung kann gekündigt werden.
  • Einheiten können auch ohne Tastatur, mittels Drag 'n Drop bewegt werden.
  • Der Server hat einen Abstimmungsmodus für Optionen. Ein Befehl benötigt 50% Zustimmung.
  • An Land gehen von Einheiten (außerhalb von Städten) kostet alle Bewegungspunkte.
  • Der GTK2 Client kann im Vollbildmodus laufen.
  • Mit dem 'endgame'-Kommando kann der Sieg zwischen mehreren Spielern aufgeteilt werden.
  • Die Kartengröße wird jetzt neu mit der Option 'size' eingestellt.
  • Die Schweizer, Afghanische, Äthiopische, Assyrische, Kolumbianische, Elbische, Galizische, Hobbische, Indonesische, Kambodschanische, Malaysische, Marsianische, Nigerianische, Quebecische, Sumerische, Taiwanesische, Österreichische, Belgische, Phönizische und Mexikanische Nation wurden hinzugefügt.
  • Neues Wunder: Der Eiffelturm. Verbessert das Verhältnis zu KI-Spielern und die Reputation.
  • Die Voraussetzungen für einige Gebäude wurden geändert.
  • Zeichensätze werden zwischen Client und Server konvertiert. Alle Regeldateien sind nun in UTF-8.
  • Die Ressource Wal ergibt nur noch 2 Nahrung, 1 Schild und 2 Handel.
  • Neuer Metaserver.
  • Neues ALSA-Soundplugin.
  • Die Namen der bei einem Bürgerkrieg entstehenden Nationen hängen nun von Ursprungsnation ab.
  • Die Forschungskosten wurden verdoppelt, und ebenso der Effekt von Bibliotheken usw.
  • Viele weitere kleinere Änderungen, und große Änderungen unter der Haube.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.