Fandom

Freeciv

Regierungen

109Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Zurück zur Spielanleitung | Diskussion über Spielanleitung


RegierungBearbeiten

Es gibt verschiedene Regierungsformen, mit denen du über deine Zivilisation herrschen kannst, aber keine bietet vollständige Kontrolle. Unter autokratischen Regimes unterstützen deine Bürger bereitwillig das Militär, reduzieren deinen Handel aber durch Korruption. Wird ihnen ein parlamentarisches Regierungssystem gewährt, sind sie effizient und produktiv, jedoch demonstrieren sie gegen die Verwendung von militärischer Gewalt, indem sie unglücklich werden. Die möglichen Regierungsformen sind:

  • Diktatur. In Ermangelung von geschriebenen Worten oder Gesetzen regierst du einfach durch die Gewalt deiner Person — deren Effekt mit der Entfernung von deiner Hauptstadt rapide abnimmt, was zu Korruption in großem Ausmaß führt.
  • Monarchie. Niedergeschriebene Gesetze und Einheitsreligion bieten dem Monarchen genügend Kraft, um ein aktives Heer zu unterstützen und dabei die Korruption davon abzuhalten, den Handel zu erdrücken.
  • Kommunismus. Mit Wissenschaft und Industrie kommen die Werkzeuge, um den Arbeitern militärische Kontrolle aufzuerlegen und eine Planwirtschaft zu implementieren, wohingegen die Korruption auf einem schwachen, aber gleichförmigen Niveau bleibt.
  • Republik. Die Menschen antworten auf Freiheit mit erhöhtem Handel bei dieser antiken Regierungsform, aber sie lehnen Militäraktionen ab.
  • Demokratie. Eine moderne Regierung unter Beteiligung der Bürger und freie Marktwirtschaft eliminieren die Korruption, Handel und Wissenschaften können aufblühen — aber freie Bürger agitieren am stärksten gegen Krieg.

Du fängst deine Karriere als ein Despot an, deine Städte leiden unter gewaltiger Korruption, bis du die Technologie erlangst, um wirksamere Regierungsformen aufzustellen. Du kannst sie wechseln, so oft du willst, indem du den Befehl Revolution auswählst. Das stürzt dein Reich ein bis fünf Züge lang in Anarchie, wonach du eine beliebige verfügbare Regierungsform wählen kannst. Die meisten Spieler wetteifern darum, die Republik und die Demokratie zu erlangen, so daß sie ihre Städte durch Begeisterung vergrößern und die Wissenschaftsleistung mit erweitertem Handel in die Höhe treiben können. Monarchie und Kommunismus sind bei Spielern beliebt, die umfangreiche militärische Feldzüge unternehmen.

Eigenschaften der Regierungen Bearbeiten

Regierungsformeigenschaften Gov.anarchy.png
Anarchie
Gov.despotism.png
Despotismus
Gov.monarchy.png
Monarchie
Gov.communism.png
Kommunismus
Gov.republic.png
Republik
Gov.democracy.png
Demokratie
Grenze für das Verhältnis von Steuern / Wissenschaft / Luxus. 100 60 70 80 80 100
Produktionsbonus in Hauptstadt 0% 75% 50% 0% 0% 0%
Unterhalt einer Einheit (Produktion) 1 1 1 1 1 1
Unterhalt eines Siedlers oder Ingenieurs (Nahrung). 1 1 1 1 2 2
Einheiten, die jede Stadt gratis unterstützt (Produktion/Nahrung). 3 / 0 3 / 0 3 / 0 3 / 0 0 / 0 0 / 0
Handelsbonus für jedes Feld, das bereits Handel erzeugt 0 0 0 0 1 1
...und der Handelsbonus, wenn die Stadt feiert. 0 0 1 1 1 1
Größe des Reiches, bei der lediglich drei Arbeiter pro Stadt zufrieden sind. 9 10 11 12 13 14
...und wie viele weitere Städte zusätzliche Arbeiter in jeder Stadt unglücklich machen. 6 10 12 - 14 16
Anzahl Militäreinheiten, die zur Durchsetzung des Kriegsrechts eingesetzt werden können unbegrenzt unbegrenzt 3 3 - -
...und wieviele Arbeiter pro Militäreinheit davon beeinflusst werden 1 1 1 2 kein Kriegsrecht kein Kriegsrecht
Arbeiter, die pro aggressiver Einheit unglücklich gemacht werden. 0 0 0 0 1 2
Minimale Korruption (ohne Berücksichtigung von Bauwerken) 2% 7% 1% 0% 1% 0%
...und die maximale Korruption. 90% 100% 54% 6% 54% 0%
Wahrscheinlichkeit des Bürgerkriegs, wenn die Hauptstadt fällt. 90% 80% 70% 50% 40% 30%

Einige Merkmale sollten zusätzlich zu denen in der Tabelle angemerkt werden:

  • In einer Anarchie verlierst du die Kontrolle über das Verhältnis, das den Handel aufteilt — die Städte verwenden ihn vollständig zur Produktion von Luxusgütern für sich selbst.
  • Eine Demokratie wird sich empören und in Anarchie stürzen, wenn eine Stadt zwei Züge lang in Unordnung bleibt. Das macht die Demokratie für diejenigen gefährlich, die nicht auf die Moral der Städte aufpassen.
  • Städte unter demokratischer oder kommunistischer Herrschaft erzeugen Partisanen, wenn sie von ihrem ursprünglichen Besitzer weggenommen wurden, ihr Besitzer Kommunismus und Schießpulver kennt und mindestens ein Spieler den Guerillakrieg entdeckt hat.
  • Diplomaten und Spione, die von kommunistischen Regimes erzeugt werden, erhalten automatisch Veteranenstatus.
  • Diplomaten und Spione können nicht Städte und Einheiten von demokratischen Gegenspielern unterwandern.
  • Diktatur unterliegt einer -1 Strafe, wann immer ein Feld mehr als 2 Einheiten von Nahrung/Produktion/Handel erwirtschaftet, ausgenommen während feiern. Daher wird bewässertes Grasland nur +2 Nahrung, statt +3 Nahrung, erhalten.
  • Unter Republik oder Demokratie werden feiernde Städte, der Größe 3 oder mehr, mit mindestens +1 Nahrung, ihre Bevölkerung jede Runde erhöhen, solange die Bedingungen anhalten.

Die Hauptstadt und der BürgerkriegBearbeiten

Die Stadt mit deinem Palast ist deine Hauptstadt. Solltest du woanders einen weiteren Palast bauen, wird dort deine neue Hauptstadt sein, und dein alter Palast verschwindet. Die Korruption ist in deiner Hauptstadt, dem Regierungssitz, am geringsten und wächst mit der Distanz. (Aber denk dran: Im Kommunismus gibt es überall die gleiche Korruption, und die Demokratie eliminiert sie ganz.)

Sollte ein Feind deine Hauptstadt einnehmen, wird eine andere Stadt zu deiner Hauptstadt, aber dein Reich könnte einen Bürgerkrieg erleiden. Das Risiko vergrößert sich mit jeder Stadt, die sich zum Zeitpunkt der Eroberung in Unruhe befindet, und es verkleinert sich mit jeder Stadt, die feiert. Ein Bürgerkrieg ist katastrophal — du verlierst die Hälfte deiner Städte an einen neuen computergesteuerten Gegner, der alle Einheiten und Wunder dieser Städte mitnimmt und auch noch deine halbe Schatzkammer. Nach einer Runde Bürgerkrieg fallen sowohl du als auch dein neuer Gegner in Anarchie. Kleine Zivilisationen mit zehn Städten oder weniger können keinen Bürgerkrieg durchmachen und stürzen unter ähnlichen Umständen einfach in Anarchie.


Vorheriges: Diplomatie Kapitel Nächstes: Technologie

Zurück zur Spielanleitung | Diskussion über Spielanleitung


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki